Beitragsseiten

1. August: Gründung des "Turnvereins Wanfried". Beitritt nur für Männer und Jünglinge ab 14 Jahre. 33 Mitglieder zählt der Verein. Übungsstunden werden zunächst mit Laufen, Springen, Steinstoßen und Exerzieren ausgefüllt, bevor man einige Geräte wie Barren, Pferd und Reck anschaffen kann.


1864 wird ein Turnfest in Wanfried ausgetragen. Durch den Zusammenschluss im "Nordwestthüringer Turngau" erlebt der Verein eine große Blütezeit. Gauturnfeste mit den Turnfreunden aus Mühlhausen, Langensalza, Schlotheim u.a. sind besondere Höhepunkte.

Gründung der "Freiwilligen Turnerfeuerwehr". Später wird noch eine Sanitätsabteilung angegliedert.

Pfeifer- und Trommlerkorps; bei Turnfesten und anderen Gelegenheiten wird aufgespielt!

Bau der Turnhalle (heute Erich-Schröder-Halle). Mit großem Einsatz der Turner und unter Mithilfe der Wanfrieder Bevölkerung wird die Halle nach Kauf der Grundstrücke am Obertor errichtet.

 


 


Turnfeste auf dem Heldrastein. Der Turnverein Wanfried erhält das Gelände durch Schenkung.


Bühne und Vereinszimmer werden an die Turnhalle angebaut. Damit ist die Voraussetzung erfüllt, dem sportlichen und kulturellen Leben in Wanfried über Jahrzehnte hinaus einen würdigen Rahmen zu bieten.

Wahl von Heinrich Müller zum 1. Vorsitzenden. Er leitet mit großer Schaffenskraft den Verein bis 1933.

Mit Hilfe der Stadt entsteht in der Nähe des Festplatzes "Griesgraben" der Sportplatz, der die Gründung der Handballabteilung ermöglicht.

Gründung der Fußballabteilung, die sich im Arbeiter Turn- und Sportverein organisiert.

 


 


Durch die Machtergreifung der Nationalsozialisten wird der Sport im Sportverein stark eingeschränkt. Viele jüdische Vereinsmitglieder müssen den Verein verlassen; der Arbeiter-Sportverein wird aufgelöst und die freundschaftliche Verbundenheit zu den Sportlern in Thüringen ist wegen der Eingliederung in den "Werragau" unterbrochen. Das Vereinsleben kommt weitgehend zum Erliegen. Die vereinseigene Turnhalle wird beschlagnahmt und dient zunächst als Getreidelager, später zur Aufnahme von Flüchtlingen.

Bild: Eine der letzten Gruppenaufnahmen der ehemaligen Wanfrieder Turner. Vin Links: C. Marx, F.-K. Israel, A. Günther, H.Claus, A. Franke und E. Mosebach.

Neugründung "Freier Turn- und Sportverein Wanfried", Mitgliederzahl: 78 Erwachsene und 55 Jugendliche.

Umbenennung des Namens in "VfL Wanfried e.V.", Mitglieder: 214. Gründung verschiedener Abteilungen.

Jährliche Ausrichtung des Volks-, Sport- und Kinderfestes.

Erich Schröder wird 1. Vorsitzender des Vereins, den er bis 1985 mit viel Hingabe und großem Erfolg leitet.


Enteignung des Besitzes auf dem Heldrastein
(12.600 qm).

Errichtung eines Neubaus an die vereinseigene Turnhalle, das sogenannte "Jugendheim"

 


 


Die 50er und 60er Jahre werden geprägt von einem weiteren kontinuierlichen Aufbau des Vereins. Die finanzielle Situation des Vereins ist weiter schwierig.


Gründung der Abteilung „Alte Herren“.

27. Mai - 3. Juni: 100 Jahre VfL Wanfried mit großem Festprogramm.


Gründung der Abteilungen: „Damenturnen“, „Kinderturnen“, „Fanfarenzug“.

Neugründung der Abteilung „Leichtathletik“ (1947).
Die Zahl der Mitglieder ist auf 565 angewachsen.

Einweihung der Sporthalle an der Mittelpunktschule. Der Verein kann die Halle für den Sport nutzen, sodass die Mitgliederzahl auf 654 steigt.

Neugründung der Abteilung „Tischtennis“ (1947).

 


 


Gründung der Abteilung „Mutter & Kind“.

Anschaffung eines Busses für die Jugendlichen.

Erneuerung der vereinseigenen Turnhalle mit "Jugendraum", Vereinszimmer, Küche und Toilettenanlage.
Tausende freiwillige Arbeitsstunden wurden von den Sportlern für die komplette Innenrenovierung der Halle geleistet.

Harald Schmidt wird zum 1. Vorsitzenden gewählt (bis 2005).

125 Jahre VfL Wanfried: Sportwoche und Festprogramm vom 31. Mai - 07. Juni. Gemeinsam mit den Abteilungen wird ein unvergessenes Jubiläum geplant und durchgeführt. Mitgliederzahl 759.

25. November: Einweihung der restaurierten VfL-Turnhalle und Namensgebung in "Erich-Schröder-Halle".
Es war ein denkwürdiger Tag; denn es kamen viele Gäste aus dem benachbarten Thüringen!
Am 12. Nov. wurde die Grenze bei Katharinenberg geöffnet!

 


 



Das hessisch-thüringische Turnfest in der Großsporthalle der IGS Wanfried findet seinen geselligen Abschluss in der Erich-Schröder-Halle.
Gründung der Abteilung „Badminton“.
Antrag auf Rückübertragung des Grundstückes auf dem Heldrastein.
Mitgliederzahl: 794.


Am 03. Oktober 1. Wandertag auf den Heldrastein.


Anschaffung eines Ford-Busses für die Jugend.
Mitgliederzahl: 803.


In der Erich-Schröder-Halle wird auf den turngerechten Fußboden ein Kunststoffboden aufgebracht. Durch den Brand im Bürgerhaus finden jetzt vermehrt kulturelle Veranstaltungen statt.
Mitgliederzahl: 874.


Gründung der Abteilung „Jazztanz“.

Nach 1981 und 1992 wird ein neuer Bus für die Jugendlichen gekauft. Die Jugendarbeit genießt im VfL einen hohen Stellenwert und ist in der Satzung festgeschrieben.

 


 



Mitgliederzahl: 898.


Entfernung des zweiten Fußbodenbelages in der Erich-Schröder-Halle, sodass jetzt wieder der turngerechte Fußboden genutzt werden kann.

Wilhelm Gebhard wird zum 1. Vorsitzenden gewählt; Harald Schmidt wird zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Unter dem Motto „Sauberhaftes Wanfried“ säubern Sportlerinnen und Sportler anlässlich der
1. Müllsammelaktion Wanfried und Umgebung vom Wohlstandsmüll.


Kauf eines Busses für die Jugendlichen. Die Jugendarbeit genießt im VfL einen hohen Stellenwert und ist in der Satzung festgeschrieben.
Anschaffung eines VfL-Schildes und zweier VfL-Fahnen. Neugründung der Abteilung „Schwimmen“ (1956).
Eine Ausgleichszahlung betr. des Grundstückes auf dem Heldrastein wird trotz Widerspruch seitens des VfL negativ beschieden.
Silvesterparty im Bürgersaal „Schwan“.
Mitgliederstand: 910.


Nach langer Pause wird im Bürgersaal wieder der Kinderfasching gefeiert.

Gründung der Abteilung „Hosin-Sul“, vorher Ju-Jutsu (1992).

 


 



VfL-Fanartikel werden zum Kauf angeboten.

 

Die 2. Müllsammelaktion des VfL findet statt.

 

Bei den Neuwahlen werden folgende Sportler in den geschäftsführenden Vorstand gewählt: 1. Vorsitzender Wilhelm Gebhard; 2. Vorsitzende Ursula Krepinsky; Kassenwart Martin Böttner; Schriftführer Christian Schäfer.



Der VfL richtet den 1. Sportkreistag des neu gegründeten Sportkreises Werra-Meißner im Bürgersaal “Schwan“ aus.

 

Der Sportverein Gummersbach macht einen Zwischenstopp in Wanfried und ist zu Gast in der Erich-Schröder-Halle anlässlich von „Grenzenlos Laufen“ (von Mödlareuth nach Travemünde).



Der 5. VfL-Familienwandertag zur Plesse findet am 1. Mai statt.

 

Die Jugendtanzgruppe aus Akron/Ohio übernachtet anlässlich des Schützenfestes in der Erich-Schröder-Halle.

Im VfL Wanfried arbeiten zahlreiche ehrenamtliche Männer, Frauen und Jugendliche, die allen Sportbegeisterten viel Freude und Spaß am Sport vermitteln. Ein geringer Jahresbeitrag von 40 € für Erwachsene und 20 € für Kinder und Jugendliche ermöglicht allen, sich sportlich im Verein zu betätigen. Der VfL ist sportlich und gesellschaftlich eine Säule und fester Bestandteil seiner Heimatstadt Wanfried.

Mitgliederzahl: 909.

 


 






Die neue Satzung des VfL wird vom Amtsgericht Eschwege ins Vereinsregister eingetragen.

Der Kinderfasching findet am 05.03. im Bürgersaal statt; er erfreut sich größter Beliebtheit.

Bei den Neuwahlen am 11.03. wird der geschäftsführende Vorstand für drei Jahre wiedergewählt:
1. Vorsitzender: Wilhelm Gebhard
2. Vorsitzende: Ursula Krepinsky
Kassenwart: Martin Böttner
Schriftführer: Christian Schäfer

Die neue Homepage des VfL www.vfl-wanfried.de wird fertig gestellt.

Über 50 Sportlerinnen und Sportler machen sich am 1. Mai auf „Schusters Rappen“, um den neuen Premium-Wanderweg, den P 12, zu erkunden.
Nach der Wanderung stärken sich die Teilnehmer bei Kaffee und Kuchen sowie Bratwürstchen und Getränken im Garten der Erich-Schröder-Halle.

Beim Schützenfestumzug am 10.07. sind Abteilungen des VfL vertreten.

Der Herbstflohmarkt der Gymnastikabteilung findet am 08.10. in der Erich-Schröder-Halle statt. Den Flohmarkt gibt es bereits seit 1985!

 


 






Als Auftaktveranstaltung zum großen Jubiläumsjahr „150 Jahre VfL Wanfried“ fand der Kinderfasching am 18. Februar in der Erich-Schröder-Halle statt.
Die Abteilung Mutter & Kind/Kinderturnen zeigte sich für dieses tolle Vergnügen verantwortlich.

 

Am 10. März fand ein Badminton-Jedermann Turnier in der Großsporthalle statt.

 

Die Tischtennisabteilung lud am 09. Juni zum sportlichen Nachmittag in die Erich-Schröder-Halle ein.

 

Am 10. Juni hatte die Gymnastikabteilung alle Sportbegeisterten zum „Nordic-Walking-Tag“ eingeladen.

 

Die Sportgeschichte zum Nachlesen, die Festchronik „150 Jahre VfL Wanfried“ wurde verkauft.

 

Den Höhepunkt des Jubiläumsjahres bildete der Festkommers am 01. Juli in der Erich-Schröder-Halle. Vorab fand in der ev. Kirche eine Auftaktandacht unter Mitwirkung des VfL-Fanfarenzuges statt.

 

Der 1. Vorsitzende Wilhelm Gebhard konnte in der voll besetzten ESH die geladenen Gäste und die Sportfamilie willkommen heißen. Eine bemerkenswerte Festansprache in der wunderbar geschmückten Erich-Schröder-Halle hielt Rolf Schröder, der Sohn des Namensgebers der ESH.

 

Am Nachmittag des 01. Julis fand ein VfL-Kinderfest auf dem Sportplatz statt, bei dem viele Kinder die verschiedenen Stationen mit Spiel, Sport und Spaß belebten. Die Fußballer bewirteten die Kinder und Erwachsenen.

 

Der Bunte Abend des VfL am 06. Juli im Rahmen des Schützenfestes war ein voller Erfolg. Die Abteilungen Jazztanz, Hosin-Sul, Fanfarenzug, Handball und Gymnastik zeigten ihr Können, der geschäftsführende Vorstand hatte zum Wett-Torschießen aufgefordert, das Zelt bebte vor Begeisterung.

 

Am 08.07. nahmen die Abteilungen am Schützenfestumzug unter dem Motto „Sport in Wanfried“ teil.

 

Die Handballabteilung bot am 18. August den „Tag des Handballs“ in der Sporthalle der Elisabeth-Selbert-Schule an.

 

Am 06. Oktober hatte die Leichtathletikabteilung zum Kreismeister-Crosslauf eingeladen.

 

Der Fanfarenzug lud am 06.10. zum „Tag der offenen Tür“ in die Erich-Schröder-Halle ein.

 

Mitgliederzahl: 914

 


 


Kinderfasching 2013

 

Übergabe 500 Euro

 

Gruppe der Marketenderinnen vor dem Schäferwagen

09.02.

VfL-Kinderfasching in der Erich-Schröder-Halle.

 

08.03.

VfL Mitgliederversammlung im Wanfrieder Hof mit Ehrungen.

 

19.04.

Großer Filmabend „150 Jahre VfL Wanfried“ (2012) in der Erich-Schröder-Halle; gezeigt wurden Höhepunkte dieses großartigen Festes.

 

20.04.

3. Müllsammelaktion des VfL „Sauberhaftes Wanfried“.

 

06.07.

Übergabe von 500 Euro an den VfL vom Schützenverein Wanfried. Dies sei ein Dankeschön für den gelungenen "Bunten Abend" am Schützenfest-Freitag im Jahr 2012, den unser VfL im Rahmen seiner 150-Jahrfeier gestaltet hatte und der ein großer Erfolg wurde.Überreichung von Hauptmann Wolf-Arthur Kalden an die 2. Vors. des VfL Ursula Krepinsky anlässlich des Brombeermannempfangs am Rathaus.

 

07.07.

Teilnahme am Schützenfestumzug der Abteilungen Fanfarenzug, Gymnastik  und Handball.

 

31.08.-
01.09.

Teilnahme der Abteilungen Fanfarenzug, Gymnastik und Handball an der großen Feier „1200 Jahre Ersterwähnung Wanfrieds“.

 

Mitgliederanzahl: 914

 



Kinderfasching 2014

 

 

 

 


14.03. Kinderfasching in der Erich-Schröder-Halle

14.03. Mitgliederversammlung mit Neuwahlen im  Bürgersaal Hotel Zum Schwan:

1. Vorsitzender Wilhelm Gebhard
2. Vorsitzende Ursula Krepinsky
Kassenwart Martin Böttner
Schriftführer Christian Schäfer

01.05. 50 Jahre Plesseturm – großer Vereins- und Familien-Wandertag

13.07. Teilnahme der Abteilungen Fanfarenzug, Gymnastik, Handball am Schützenfestumzug

August Der VfL erhält den Zuschlag vom HTV, den Landeswandertag 2015 in Wanfried auszurichten.

Der VfL wirbt beim Landeswandertag auf dem Felsberg für den Landeswandertag in Wanfried 2015

27.09. Marktplatz der Vereine im Bürgersaal Hotel Zum Schwan. Teilnahme der Abteilungen Tischtennis, Jazztanz, Gymnastik