Beitragsseiten

1. August: Gründung des "Turnvereins Wanfried". Beitritt nur für Männer und Jünglinge ab 14 Jahre. 33 Mitglieder zählt der Verein. Übungsstunden werden zunächst mit Laufen, Springen, Steinstoßen und Exerzieren ausgefüllt, bevor man einige Geräte wie Barren, Pferd und Reck anschaffen kann.


1864 wird ein Turnfest in Wanfried ausgetragen. Durch den Zusammenschluss im "Nordwestthüringer Turngau" erlebt der Verein eine große Blütezeit. Gauturnfeste mit den Turnfreunden aus Mühlhausen, Langensalza, Schlotheim u.a. sind besondere Höhepunkte.

Gründung der "Freiwilligen Turnerfeuerwehr". Später wird noch eine Sanitätsabteilung angegliedert.

Pfeifer- und Trommlerkorps; bei Turnfesten und anderen Gelegenheiten wird aufgespielt!

Bau der Turnhalle (heute Erich-Schröder-Halle). Mit großem Einsatz der Turner und unter Mithilfe der Wanfrieder Bevölkerung wird die Halle nach Kauf der Grundstrücke am Obertor errichtet.