Ende der Kräfte erreicht

Dieses Mal chancenlos

Die erste Mannschaft der Wanfrieder war gegen den SV Wendershausen 1968 auf verlorenem Posten und rutsch in der Tabelle weiter ab.

Freitagabend, getrieben von Sorgen, starteten die Wanfrieder ihr Auswärtsspiel gegen Wendershausen. Marco Zölfl konnte mit seinem ungewohnten Doppelpartner Matthias Philipp einen glatten 3:0 Sieg verbuchen, bevor die Leistungen im Allgemeinen nicht mehr belohnt wurden. Mit einem 1:2 Rückstand ging es in die Einzelspiele, auch hier war es zunächst nur Marco Zölfl der sich für den Einsatz selbst belohnen konnte. Neben ihm (ein weiterer Sieg) gelang es dann nur noch Jürgen Roth, einen Punkt für die Wanfrieder zu erkämpfen. Diese klare 4:9 Niederlage für Marco Zölfl (2), Jürgen Roth (1), Reiner Graf, Matthias Philipp, Ewald Zeiger und Werner Benning zeigte deutlich, wie die Wanfrieder scheinbar kraftlos der Winterpause entgegen fiebern müssen.

Für alle interessierten SpielerInnen und Sportbegeisterten ist die Erich-Schröder-Halle mit der Tischtennisabteilung (Am Obertor, Wanfried) jeden Montag ab 18 Uhr geöffnet. An diesem Tag findet wöchentlich das offizielle Mannschaftstraining statt, an dem sich auch Interessierte beteiligen können. Dienstags kann nach Rücksprache auch ein Training erfolgen – während zu den Heimspielen (dienstags) jeder gern ab 20 Uhr eingeladen ist, unsere Mannschaften mit anzufeuern.

 
Banner
Banner
Banner
Banner