Bedarf gefunden

Kreiseinzelmeisterschaften in Eschwege

Wanfrieder Spieler traten erneut bei Kreiseinzelmeisterschaften an und mussten jedoch großen Nachholbedarf an vielen Stellen feststellen.

Einblick in das Spiel von Matthias Philipp

Freitagabend, geschafft von der täglichen Arbeit liefen die Wanfrieder in Eschwege bei den Kreiseinzelmeisterschaften in der Sporthalle auf. Frohen Mutes wurden im Eingang freundliche Worte mit den Ausrichtern des SV Reichensachsen gewechselt und sehr faire Bewirtungspreise festgestellt. Die Gruppenphase gestaltete sich für die beiden Wanfrieder jedoch nicht annähernd so schön. Matthias Philipp quälte sich Satz um Satz und musste sich in einigen Spielen im fünften und entscheidenden Satz schmerzlich geschlagen geben. Im Stechen die schlechtere Bilanz, war auch für Karsten Dahmer das Turnier durch einen krachenden Fehlstart beendet. Beide Spieler kamen mit der Zeit in das Turnier und fanden Ihr Spiel, jedoch insgesamt zu spät. Leistung auf den Punkt bringen, dieser Bedarf ist scheinbar groß nachzuholen.

Neben dem persönlichen Nachholbedarf, ist dem HTTV auch etwas misslungen. Sowohl das neue (Zwangs-)Portal als auch die Turniersoftware sind aktuell eher nicht Bedarfsgerecht. Auf der Seite des Portales findet man sich nicht mehr zurecht und kann keine Details mehr nachschlagen. Nebenbei muss die Software für Turniere unbedingt gegen Leerläufe und für mehr Benutzerfreundlichkeit optimiert werden. Denn wenn 2 von 16 Platten besetzt sind, kann etwas nicht stimmen. Und vielleicht kann man mit der ein oder anderen Modifikation eine Optimierung der Kommunikation von der Spielleitung aus ermöglichen. Keinen Bedarf an Änderungen sehen die Teilnehmer bei dem spitzenmäßigen untereinander der Teilnehmer und der Bewirtung durch die Veranstalter aus Reichensachsen. Ebenso sind die Häufigkeit und der Ort sehr gut gewählt.

Neben den Wanfrieder Teilnehmern gibt es jedoch noch etwas zu diesem Turnier anzumerken: Stolz gratulieren wir dem ehemaligen Wanfrieder Kristof zum Sieg in der offenen also obersten Klasse des Kreises, welch ein Einstand für seine Rückkehr nach Jahren fern der schönen Heimat.

Dienstag geht die Serie für alle los, so war dieses Turnier ein bedarfsgerechtes Startsignal. Egal ob „auf ein faires Spiel“, „Top-Spin“ oder „guten Abend“ – wir wünschen allen einen erfolgreichen Start in die neue Serie!

Für alle interessierten SpielerInnen und Sportbegeisterten ist die Erich-Schröder-Halle mit der Tischtennisabteilung (Am Obertor, Wanfried) jeden Montag ab 18 Uhr geöffnet. An diesem Tag findet wöchentlich das offizielle Mannschaftstraining statt, an dem sich auch Interessierte beteiligen können. Dienstags kann nach Rücksprache auch ein Training erfolgen – während zu den Heimspielen (dienstags) jeder gern ab 20 Uhr eingeladen ist, unsere Mannschaften mit anzufeuern.

 
Banner
Banner
Banner
Banner