TT-3te Wanfrieder Stadtmeisterschaften
Sonntag, den 03. Februar 2019 um 00:00 Uhr

3te Wanfrieder Stadtmeisterschaften im Tischtennis

TSV Altenburschla erkämpft Pokal

„Aller guten Dinge sind drei“ dachten sich die Spieler vom TSV bei den dritten Wanfrieder Stadtmeisterschaften im Tischtennis. Im dritten Jahr in Folge stand der TSV Altenburschla dem VfL Wanfried Vorstand im Finale gegenüber und wusste mit viel Spielwitz zu überzeugen.

Das Siegerpodest

Das Turnier am Sonntag begann für die teilnehmenden Mannschaften in Wanfried mit einer Gruppenphase (2 Gruppen zu je 3 Mannschaften á 3 Spielern). Bunt gemischt aber bombastisch gut gelaunt standen sich viele Spieler verschiedenster Interessen und Jahrgänge an den Tischen gegenüber.

Die Gruppen zu Beginn wurden gelost

Der bewährte Modus des Pokalsystems blieb bestehen (in verkürzter Ausführung) und die ausrichtende Tischtennisabteilung aus Wanfried stand voll und ganz in Diensten der Bewirtung, des Schiedsrichtereinsatzes & der Organisation.

Die Gruppenphase

Gruppe A wurde vom späteren Finalisten VfL Wanfried Vorstand dominiert (gefolgt von der FFW Aue und FFW Wanfried) während Gruppe B ebenfalls vom späteren Finalisten TSV Altenburschla dominiert wurde (gefolgt von den Stromern und VfL Wanfried Fußball).

Tabelle nach der Gruppenphase

Im Spiel um Platz 5 setzte sich nach einem „Fehlstart“ die Fußballabteilung gegenüber den Wanfrieder Feuerwehr durch und gewann mit 3:1 Punkten. Die Stromer konnten Ihr Spiel um Platz 3 überzeugend kontrollieren, ließen sie der Freiwilligen Feuerwehr Aue bei einem 3:0 Endstand keine Chance. Auch im Finale war von Langeweile keine Spur, trotz dass es 3 Jahre in Folge die gleichen Mannschaften waren.

Letzte Absprachen vorm Finale

Eine freundschaftliche Rivalität am Tisch dieser erneuten Begegnung zwischen Altenburschla und dem Vorstand versprach viel Einsatz, zauberhafte Spielzüge und Charme. Wanfried konnte zu Beginn durch ein 2:0 in Führung gehen, jedoch setzte Altenburschla mit einem 1:2 und 0:2 in den folgenden Einzelspielen erfolgreich nach. In einem spektakulären Doppel holte sich der Vorstand mit einem 2:0 den Ausgleich und zwang den Gegner erneut in das alles entscheidende Spiel zwischen den an Platz 1 gesetzten Spielern. Sichtlich erleichtert, glücklich & stolz setzte sich hier der TSV Altenburschla mit 2:0 durch und erkämpfte sich in diesem sehr fairen & spaßigen Turnier den verdienten Pokal des Siegers.

Die Platzierungsspiele

Für alle interessierten SpielerInnen und Sportbegeisterten ist die Erich-Schröder-Halle mit der Tischtennisabteilung (Am Obertor, Wanfried) jeden Montag ab 18 Uhr geöffnet. An diesem Tag findet wöchentlich das offizielle Mannschaftstraining statt, an dem sich auch Interessierte beteiligen können. Dienstags kann nach Rücksprache auch ein Training erfolgen – während zu den Heimspielen (dienstags) jeder gern ab 20 Uhr eingeladen ist, unsere Mannschaften mit anzufeuern.

 
Banner
Banner
Banner
Banner