VfL-Mitgliederversammlung 2018
Donnerstag, den 22. März 2018 um 00:00 Uhr

Mitgliederversammlung 2018

Jahreshauptversammlung beim VfL 1862 Wanfried e. V.

89 Mitglieder folgten am vergangenen Freitag der Einladung des Vorstands zur VfL-Mitgliederversammlung in den Bürgersaal des Hotels „Zum Schwan“. Die Tagesordnung sah die Berichte des ersten Vorsitzenden, die Jahresberichte der Abteilungen und die Berichte zum Haushalts- und Kassenwesen vor. Darüber hinaus standen Ehrungen verdienter und langjähriger Sportlerinnen und Sportler an. Als Ehrengäste begrüßte der erste Vorsitzende Wilhelm Gebhard die stellvertretende Stadtverordnetenvorsteherin Ilse von Scharfenberg und Joachim Kraus vom Vorstand des Sportkreises Werra-Meißner.

Gebhard ging in seinem Rechenschaftsbericht auf ein erfolgreiches und aktives Jahr 2017 ein, bei dem der VfL Wanfried um 31 Mitglieder gewachsen ist, was in Zeiten des demografischen Wandels bemerkenswert sei. Der Mitgliederstand zum 1.1.2018 betrug 979 Personen. Für Gebhard ein Zeichen des vielfältigen und attraktiven Breitensportangebots in den 13 VfL-Abteilungen. „Geht die Entwicklung so weiter, werden wir im Laufe des Jahres 2018 die 1000-er Marke knacken,“ so Gebhard erfreut.

„Besonders dort, wo auch für Kinder und Jugendliche regelmäßiger und qualitativer Übungsbetrieb angeboten wird, verzeichnen wir Mitgliederzuwachs. Hier sind die Abteilungen Fußball, Handball, Hosin Sul, Leichtathletik, Kinderturnen, Schwimmen, Jazztanz und der Fanfarenzug zu nennen,“ so Gebhard. Aber auch die Gymnastikabteilung und der Seniorensport erfreue sich wachsender Beliebtheit, dank der engagierten Übungsleiterinnen und –leiter sowie der Harmonie, die in den Abteilungen gelebt werde. „Die Neumitglieder kommen mittlerweile nicht nur aus Wanfried, sondern auch aus den umliegenden Dörfern, aus Nachbargemeinden, sogar aus Thüringen,“ so Gebhard.

Erfreut nahmen die Mitglieder zur Kenntnis, dass auch die Volleyballabteilung mit Jana Tschernow an der Spitze wieder aktiviert werden konnte.

Gebhard informierte die Mitgliederversammlung über einen Wechsel an der Spitze der Leichtathletikabteilung. Roland Eisenberg, der 10 Jahre die Abteilung sehr engagiert und erfolgreich geführt hat, übergab den Staffelstab an Enrico Lange. „Eisenberg hat nicht nur den Wanfrieder Altstadtlauf mit initiiert und mitorganisiert, auch der neu gestaltete Kraftraum trage seine unverkennbare Handschrift,“ so Gebhard. Gebhard überreichte Eisenberg zum Abschied aus dem Vorstand ein kleines Präsent. Die Mitglieder würdigten das Engagement mit Applaus.

Gebhard bedankte sich in seinem Bericht für die geleistete Arbeit im abgelaufenen Jahr 2017, besonders bei allen Trainern, Übungs- und Abteilungsleitern sowie bei den zahlreichen Betreuern für die engagierte Arbeit, die Woche für Woche angeboten wird und die der Garant für die positive Entwicklung des Vereins ist.

Auch die von den Abteilungen neben dem Sport durchgeführten Veranstaltungen tragen zum gesellschaftlichen Miteinander Wanfrieds bei. So sind hier der Kinderfasching, der Wanfrieder Altstadtlauf, die Fußball-Stadtmeisterschaften, die Tischtennis-Stadtmeisterschaften, der Herbstmarkt und die Teilnahme am Schützenfestumzug zu nennen.

Mit dem Bericht des ersten Vorsitzenden folgten durchweg positive Jahresberichte aus den Abteilungen, die von den Abteilungen bzw. deren Vertretern vorgetragen wurden. Besonders erfreulich sind dabei aktuell die sportlichen Erfolge der Fußball- und der Handballabteilung zu vernehmen.

Kassenwart Henning Wehr trug den Kassenbericht 2017 der Hauptkasse vor, der mit einem Überschuss abschloss. Wilhelm Gebhard und Henning Wehr stellten vor der Mitgliederversammlung fest, dass die finanzielle Situation des Vereins geordnet ist. Kassenprüfer Christoph Hoffmann und Rita Paas bescheinigten eine ordentliche Kassenführung. Hoffmann beantragte die Entlastung des Kassenwarts und des geschäftsführenden Vorstands. Der Beschluss erfolgte einstimmig.

Der von Kassenwart Henning Wehr vorgestellte Haushaltsplan für das Jahr 2018, der mit einem Gesamtvolumen von 33.000 Euro bei den Einnahmen wie auch bei den Ausgaben abschließt, wurde in der vorgelegten Fassung von der Mitgliederversammlung einstimmig beschlossen.

Der geschäftsführende Vorstand zeichnete bei den anschließenden Ehrungen die anwesenden Mitglieder Erich Hieronymus, Christoph Hoffmann, Friedhelm Hupfeld und Hermann Rodeck mit der bronzenen Ehrennadel, Wiegand Dietrich, Gerd Mosebach, Günther Thomas, Melitta Plafki und Harald von Scharfenberg mit der goldenen Ehrennadel sowie Hans Plafki, Karl-Heinz Jeschonneck und Christa Meinl mit der Ehrenmitgliedschaft des Vereins aus. Joachim Kraus zeichnete Günter Babik mit der Verdienstnadel des Landessportbundes und Wilhelm Gebhard mit der bronzenen Ehrennadel des Landessportbundes für langjährige verdienstvolle Tätigkeit im Sport aus. In Abwesenheit erhielt ebenfalls Anke Bocker für ihre über 20-jährige Tätigkeit als Abteilungs- und Übungsleiterin der Jazztanzabteilung die bronzene Ehrennadel des LSB.

Die Ehrung seitens des VfL 2018

In seinem anschließenden Grußwort betonte Kraus die gute, harmonische und erfolgreiche Arbeit innerhalb des VfL, die er an diesem Abend deutlich verspürt hat und dankte allen Beteiligten für den Einsatz zum Wohle des Sports.

Die Ehrung im VfL seitens des LSBH 2018

Ilse von Scharfenberg bedankte sich in ihrem Grußwort im Namen der städtischen Gremien für die vorbildliche Arbeit in allen Abteilungen, für die gute Zusammenarbeit zwischen Stadt und Verein sowie für den gesellschaftlichen Beitrag, den der Sportverein für Wanfried leiste.

Nach 2 Stunden ging eine harmonische Versammlung zu Ende.

 
Banner
Banner
Banner
Banner