Gelungener Auftakt für Wanfried(er)

26 Sportler traten in Eschwege zur Qualifikation an

Wanfrieder sahen sich in einem gelungenen Auftakt bei Kreisvorranglisten.

Unter routinierter Leitung von Reiner Schröder begannen die Spieler des Werra-Meißner-Kreises das neue Jahr. Auch wenn dieses Jahr nicht allzu viele Sportler den Weg in die Sporthalle der Beruflichen Schulen fanden, konnte die Turnierleitung 5 stark besetzte Gruppen spielen lassen. Die Wettspielordnung/Wettkampfordnung WO seitens Deutschem Tischtennis Bund DTTB und Hessischen Tischtennis Verbund HTTV würde, vor allem in kalten Hallen, Ausnahmen zur Kleidung zulassen - aber Respekt gegenüber dem Oberschiedsrichter OSR verbat jede Diskussion. Dies tat jedoch keinen Abbruch daran, dass sich 26 Spieler eines tollen Turnieres mit wenigen Wartezeiten und einer gelungenen Grundversorgung am Buffet erfreuen konnten. Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten!

Der Wanfrieder Matthias Philipp sah sich in Gruppe D einer bunten Mischung an Spielern vom Bezirk bis zur Kreisebene gegenüber. Zwei Spiele ließ er noch 0:3 ziehen, ein wenig Premierenfieber. Bereits der nächste Gegner musste viel aufbieten, um Philipp eine 1:3 Niederlage aufzubürden. Ungeachtet dessen setzte er sein Spiel fort und drückte es dem Gegner auf. Das letzte Spiel stand auf Messerschneide als er sich u.a. mit einem zweifachen 12:10 in den letzten und entscheidenden Satz biss. Allerdings war gegen seinen Routinier von Gegner leider eine denkbar knappe Niederlage das Ende – auch wenn es insgesamt eine sportlich gelungene Bilanz für ihn sein wird.

In der größten Gruppe (E) trat Karsten Dahmer gegen eine ebenso bunte Mischung an Spielern aus dem ganzen Kreis an.  Auch hier gingen zwei Spiele mit 0:3 an die schier übermächtigen Gegner, 2 Spiele waren zum Verzweifeln knapp (jeweils 2:3 gescheitert) und ein Spiel konnte der Wanfrieder für sich drehen (3:1). Die sehr haarsträubend engen Ergebnisse lassen auch diese Bilanz als gelungenen Auftakt beschreiben und hoffen auf mehr.

An den jetzt folgenden drei Freitagen (19.01., 26.01., 02.02.18) finden zwischen 18:30 und 20:00 Uhr in der Erich-Schröder-Halle ganz besondere Termine statt. Die ESH wird für die sportlichen Interessenten geöffnet sein, sodass bereits gebildete oder interessierte Teams für die Wanfrieder Stadtmeisterschaften im TT in lockerer Atmosphäre miteinander und nach Belieben trainieren können. Unentschlossenen bietet sich die Möglichkeit, selbst einen Schläger in die Hand zu nehmen, einen Einblick am Tisch zu erhalten und vielleicht auch mit Weiteren eine Mannschaft zu formen.

Am 25.01. werden die Wanfrieder mit Ihrer ersten Mannschaft bereits in Weißenborn zur Eröffnung der Rückrunde erwartet bevor am 30.01. der MTV Unterrieden in Wanfried gastieren wird. Nach aktuellem Stand wird die zweite Mannschaft noch am 02.02. in Oberrieden die Rückrunde starten, bevor es sonntags die eigenen Stadtmeisterschaften zu organisieren gilt.

Das Turnier zum 2. Wanfrieder Stadtmeister im TT wird um 14 Uhr am Sonntag, 04.02., beginnen und die Aktiven aus Wanfried werden die Halle ab 13 Uhr für alle öffnen. Über die Kurzadresse http://goo.gl/pnwort gelangen Sie zur Ausschreibung, Anmeldemöglichkeit und weiteren Informationen. Seien auch Sie herzlich eingeladen – egal ob sportlich an den Tischen (Anmeldeschluss der Mannschaften 26.01.2018) oder gemeinsam an der Bande bei Kaffee, Kuchen und spannenden Ballwechseln. Die Wanfrieder Tischtennisabteilung freut sich auf zahlreiche Teilnahmen und Besucher.

 
Banner
Banner
Banner
Banner